Café Luipold in der Hauptstraße, hier fand am 24.04.1905 die Gründungsversammlung des PWV-Zweibrücken statt.

70 Teilnehmer.

Die Leitung der Versammlung hatte  Justizrat Karl Schuler.

Als erster Vorsitzender wurde Oberlandesgerichtsrat Gustav Gulden als dessen Stellvertreter Prokurist Karl Seel gewählt

Rechner war Johann Reihtinger.

Bereits bei der Gründer Versammlung wurde ein Wanderausschuss berufen, dieser arbeitete für das Jahr 1905 einen Wanderplan aus.